holy shit, überall das gleiche bild

vor einigen jahren habe ich – aus purem zufall – in der kölner innenstadt einen schnappschuß der hohe strasse gemacht der es in sich hatte.
das bildmotiv war darauf hin in köln auf dem rundgang der kunsthochschule zu sehen, ist dann aber wieder in der versenkung verschwunden und zwischenzeitlich in vergessenheit geraten. erst vor kurzem, als ich mein portfolio aufgefrischt und meine webseite erneuert habe, fiel es mir wieder in die hände. ich habe es alain bieber von rebel:art geschickt und er nahm es freundlicherweise in seinen blog auf.

kurz darauf fielen mir die fotos des vergangenen asientrips wieder ein. ich warf einen scharfen blick drauf und stellte fest, die situation in bangkok ist ähnlich und unterscheidet sich nicht mehr wirklich von europäischen verhältnissen.


bangkok siam square | 2009

ich habe mich dann entschieden das thema wieder aufzunehmen und weiter zu verfolgen, woraufhin ich letzte woche in der düsseldorfer innenstadt unterwegs war um ein paar fotos zu machen. das ergebnis ist eigentlich nicht weiter verwunderlich, überall das gleiche bild.


düsseldorfer innenstadt am wehrhahn und schadowstraße | 2010

weitere infos im archiv der seite unter ‘Neue Ehrlichkeit’

9 thoughts on “holy shit, überall das gleiche bild

  1. ich weiß es ist eigentlich unhöflich eine frage mit einer gegenfrage zu beantworten. dennoch wie kommt es denn zu dem eindruck ich hätte eine negative grundeinstellung?

    irgendwie habe ich das gefühl die fragen geht etwas am kern der sache vorbei, oder beruht eventuell auf einem mißverständnis. kritik oder auch das gegenteil, die affirmation, haben meiner ansicht nach ersteinmal nicht unbedingt etwas mit einer grundeinstellung – was auch immer das im detail sein könnte – zu tun.

    dass ich shopping allerdings für einen etwas bescheuerten zeitvertreib halte gebe ich gerne zu. dem stehe ich wohl in der tat relativ kritisch und auch mit einer tendentiell negativen einstellung gegenüber.

    ich hoffe das konnte die frage etwas beantworten.
    mbgfk

  2. Pingback: rebel:art » Blog Archive » Florian Kuhlmann: “Neue Ehrlichkeit”, 2010

  3. Pingback: Konsumpf – Forum für kreative Konsumkritik – Culture Jamming, Nachhaltigkeit, Konzernkritik, Adbusting » Monoformisierung der Innenstädte

  4. Pingback: PWND N00BS–Photography - Nerdcore

  5. eigentlich ganz cooles zeug. hat was irritierendes. musste gestern beim shoppen mit ner freundin immer wieder an die bilder denken …

  6. Pingback: Publikumsbeschimpfung II. « Exportabel

  7. If it’s true that our species is alone in the universe, then I’d have to say the universe aimed rather low and settled for very little

    Sent from my iPhone 4G

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *